Der „Crawler“ ist bereits unser zweites Fahrzeug. Er ist ist etwas Besonderes. Im Juni 2020 haben wir unser sehr komfortables Wohnmobil gegen einen Offroad Camper getauscht.

Warum haben wir uns für das Fahrzeug entschieden?

Vor Antritt unserer Reise haben wir uns sehr viele Gedanken gemacht – welches Reisefahrzeug wohl das Beste für uns ist? Erst nach einem Jahr Reiseerfahrung mit einem Wohnmobil ist uns dann doch sehr schnell klar geworden, was wirklich zu uns passt. Dazu kommt natürlich auch, dass es unzählige Fahrzeugtypen und Anbieter auf dem Markt gibt. Ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass wir das ganze Jahr im Wohnmobil leben werden und deshalb auf so wenig wie möglich Komfort verzichten wollten. Nach nur einem Winter haben wir entschieden den Sommer über im Camper zu leben und im Winter lieber ein festes Dach über dem Kopf zu haben.

Fahrzeug und Ausstattung

Es ist allgemein noch ziemlich selten, insbesondere in Deutschland. Das Fahrzeug ist eine Kombination aus einem Pickup und einer fest montierten Wohnkabine. Das Basisfahrzeug ist ein Ford Ranger „Wildtrak“. Die Kabine stammt vom türkischen Hersteller Crawler.

Ausstattung Ford Ranger:

  • Ausstattungsvariante „Wildtrak“
  • 3,2 L Diesel
  • Zusatzausstattung:
    • Seilwinde
    • Spurverbreiterung
    • Seitenschutz + Hutze (lackiert)
    • All Terrain Bereifung
    • Luftfederung
    • Schnorchel
    • Neuer Kühlergrill
    • Anhängekupplung

Ausstattung Wohnkabine:

  • Modell: CMP 190 vom Hersteller „Crawler“
  • Kompressorkühlschrank
  • Eberspächer D2 Luftheizung
  • 230 Watt Solarzellen mit Regler und 95 Ah Batterie
  • 100 Liter Wassertank
  • Außendusche
  • Duschzelt
  • Markise
  • 2 Flammen Gaskocher